Zahnärztliche Praxisklinik Dr. Thomas Kreisler Bodenmais
Zahnärztliche PraxisklinikDr. Thomas KreislerBodenmais

Tissue Master Concept - biologischer Gewebeerhalt

Der menschliche Körper unterliegt einer ständigen Anpassung an die Bedürfnisse des Lebens.

Verlieren wir einen Zahn, so werden umfangreiche Umbauprozesse im Mund- und Kieferbereich ausgelöst. Diese führen in der Regel aber leider zu einem Verlust an Kieferknochen und zu Veränderungen der Mundschleimhaut.

Hieraus können Probleme im Zusammenhang mit zahnärztlichen Implantationen und bei der Herstellung von zahnärztlicher Prothetik auftreten.

 

Die herkömmlichen chirurgischen Interventionen, zum Beispiel die sogenannte Socket-Preservation-Tecknik, also das Einbringen von Knochenersatzmaterialien in die Zahnextraktionsbereiche, kann nur zur Bildung von minderwertigem Narbengewebe führen.

Neuer Konchen entsteht hierbei nur in reduzierter Qualität und Quantität.

 

An dieser Stelle kommt das Tissue Master Concept zum tragen.

 

Unter Nutzung verschiedener Mechanismen aus der Kieferorthopädie und der Verwendung von körpereigenen Zellen die auf der Oberfläche von Zahnwurzeln zu finden sind, kann es uns gelingen, den so wichtigen Kieferknochen zu erhalten und unter bestimmten Bedingungen auch wieder zu regenerieren.

 

Tissue Master Concept (TMC)

 

Was ist TMC?

 

Es handelt sich hierbei um ein relative neues Behandlungskonzept welches das Regenerationspotential des Kieferknochens ausnutzt um Behandlungen wie etwa die Herstellung von Kronen und Brücken, aber auch spätere Implantationen von Dentalimplantaten zu vereinfachen, beziehungsweise ästhetisch und funktionell erfolgreiche Versorgungen auf Dauer zu gewährleisten.

 

Wie funktioniert TMC?

 

Unsere Zähne sind über einen komplexen Zahnhalteapparat im Kieferknochen verankert. Die über dieses Fasersystem auf den Knochen einwirkenden Kräfte führen zu dessen funktioneller Belastung und damit zu seinem Erhalt. Werden Zähne entfernt, so kommt es unweigerlich zu einem Abbau des umgebenden Knochens. Durch das Wiedereinfügen von bestimmten Wurzelanteilen in die Extraktionswunde können diese Abbauvorgänge reduziert werden. Bei Kombination mit Behandlungsschritten aus der Kieferorthopädie sind wir in der Lage zusätzliche Wachstumsimpulse zum Erhalt wie auch zur Regeneration von Kieferknochen auszulösen.

 

Was kann TMC leisten?

 

Erhalt von Kieferknochen vor Implantationen.

Vorbereitung von stark geschädigten Zähnen zur Aufnahme von Kronen und Brücken.

Gestaltung von Knochen und Weichgewebe vor prothetischer Behandlung.

Ausgleich von Unregelmäßigkeiten im Frontzahnbereich vor prothetischer Versorgung.

 

Behandlungsdauer?

 

Die Behandlungsdauer hängt natürlich vom zu lösenden Problem ab. Es können wenige Wochen bis hin zu mehreren Monaten notwendig werden.

 

Kosten?

 

Die Kosten werden von der Krankenkasse nicht übernommen. Bei privaten Versicherungen sollte der Patient sich im Vorfeld informieren ob eine Erstattung erfolgen kann. Es wird über eine Analogberechnung, welche seitens der Zahnärztekammer bejaht wird, liquidiert.

Hier finden Sie uns

Zahnärztliche Praxisklinik Dr. Thomas Kreisler
Finkenweg 10
94249 Bodenmais

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 9924 1333+49 9924 1333

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnärztliche Praxisklinik Dr. Thomas Kreisler